Steuergeräte-Reparatur: Was tun, wenn die Elektronik im Auto versagt?

Bei einer Fehlfunktion ist es nicht immer notwendig, das Steuergerät oder das Kombiinstrument im Auto auszutauschen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Reparatur von Elektronik 90% billiger ist als Neuteile beziehungsweise der Austausch.

Vor allem Fahrer älterer Autos kennen das Problem: Eine Anzeige im Kombiinstrument funktioniert nicht. Oder das Motorsteuergerät beginnt zu spinnen. Oder das CD-Laufwerk streikt. Unseriöse Werkstätten würden es kurzerhand austauschen und die teure Rechnung liegt dann bei Ihnen.

Meist gibt es eine günstige Alternative: Lassen Sie das defekte Steuergerät zeitwertgerecht reparieren anstelle es Austauschen zu lassen. Nicht alles lässt sich reparieren, aber es gibt genügend Fälle, in denen bewährte Reparaturmethoden zum Einsatz kommen: ESP-, ABS- und Airbag-Steuergeräte, Luftqualitätsmesser, Klimaanlage und Komfortsteuerung. Hinzu kommen Displays, Multifunktionsdisplays, Kombiinstrument, Zentralsteuergeräte und so weiter. Im Idealfall können Sie bis zu 90% sparen.
Die Reparaturmöglichkeit hängt hauptsächlich von der Art des Defekts und manchmal auch vom betroffenen Automodell ab.

Ein typisches Reparaturbeispiel ist ein Totalausfall eines Kombiinstrumentes. Beim Skoda Octavia betragen die Umtauschkosten etwa 800 Euro. Wenn das Problem nur von defekten Lötstellen herrührt, betragen die Reparaturkosten nur ein paar hundert Euro. Dies ist natürlich nur ein unverbindliches Beispiel, soll Ihnen aber zeigen, das es sich lohnt, eine Reparatur prüfen zu lassen.

Seite teilen und Freunde & Bekannte informieren
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter

Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu können!

Sie können gern jederzeit während den Öffnungszeiten zu ins in die Werkstatt kommen, anrufen oder uns eine E-Mail zu kommen lassen!

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 7:00 – 18:00 Uhr
Sa: 8:00 – 12:00 Uhr